Home

Geschäftsprinzipien 

Projekte, Patente 

Erfahrungen, Ausbildung 

Impressum:
Ingenieurbuero Köhler, 
Björn Köhler, Dipl.-Ing. (FH)   Bahnhofstr. 21, 
D-29308 Winsen,

Tel.: 0049-5143-911614,
Fax: 0049-5143-2821,
eMail: @

USt.-IdNr.: DE175672638

Innovationen auf Abruf

Meine Erfahrungen, meine Ausbildung


Kurzvorstellung:


Dipl.-Ing. (FH) als Verkehrs-Flugzeugführer,  Flugzeugmechaniker,
verschiedene Luftfahrerscheine und 

Kfz-Führerschein für alle Klassen
Björn Köhler
Tätigkeiten / Kurzprofil (chronologisch, aufsteigend):
Flugzeugmechaniker (Triebwerk)Flugzeugwerft
Transportflieger, Fluglehrermilitärisch, NVA
Handschläger und Industrie-KlettererSteinbruch
BetriebsingenieurSteinbruch
Programmierer, Komplettlösungen für  Fakturierung und Logistik, dazu Trainer für PC-AnwendungenMaschinenfabrik
Finanz- und Steuerberater, Verkaufsleiterselbstständig
Organisationsleiter und TrainerVersicherung
Lehrer für Mathematik, Physik, Chemie, Englischsimultan bei verschiedenen Bildungsträgern
Lehrer Metall-Technik, MathematikBerufsschule

Schulische Ausbildung:
08/1966 - 07/1978Abschluss mit AbiturGesamtnote: 1,8
Berufliche Ausbildung:
09/1978 - 08/1979

Facharbeiterausbildung Fluzeugwerft Ludwigsfelde,

Abschluß: Facharbeiter als Flugzeugmechaniker (Triebwerk)

Gesamtnote: gut
09/1979 - 08/1982

Studium  an  der  Offiziershochschule  der Luftstreitkräfte in Kamenz, Abschlussarbeit: „Instrumenten-Lande-Systeme und deren Nutzbarkeit im Krieg“

Abschluß:  Flugzeugführer-Ingenieur (heute anerkannt: Dipl.-Ing. FH)

Gesamtnote: gut

Besondere Kenntnisse / Spezielle Qualifikationen (chronologisch, aufsteigend geordnet):

Fliegerische Kenntnisse

  • Allgemeines Sprechfunkzeugnis für den Flugfunkdienst (AZF)
  • CPL II
  • Sonderpilotenschein
  • PPL-A, Nacht und CVFR;
  • PPL-C in Ausbildung

IT-Kenntnisse

Betriebssysteme:
  • CPM, DOS, Windows (nur bis XP)
Programmiersprachen:
  • FORTRAN, BASIC, Assembler, 
  • dBASE II, Foxbase, C, dBASE for Windows, SQL, HTML, PHP, JAVA
  • µC-Programmierung in ASSEMBLER und BASCOM
Software:
  • fast alle Büroanwendungen
  • Grafik- und Videobearbeitung
  • CAD (verschiedene Programme)
  • Simulationsprogramme für Aerodynamik, Statik usw.
Programmierung (auch derzeit):
  • relationale Datenbanken (SAP-, SQL- ABAP- und objektorientiert)
  • Fakturierung, Logistik
  • statistische Simulationen und Auswertungen von Internetseiten und deren Auswertung
Erfindungsarbeit:
 veröffentlicht, mit Patent bzw.
 in Erprobung, vor Anmeldung
  • Fahrende Fitnessmaschine (www.row-k.com)
  • kostengünstiger Bodeneffektgleiter
  • Luft-Rettungs-System
  • u.v.a.m., siehe auch Projekte, Patente
  • Diesbezüglich habe ich mich auch handwerklich weitergebildet, u.a. Drehen und WIG-Schweißen.
sportmedizinische Kenntnisse:
  • Training aller Varianten
  • Ergonomie
  • Bewegungsanalyse
Kenntnisse, entwickelt durch Selbständigkeit (Handel mit Grundstücken, bebaut und unbebaut):
  • Ausschreibungen
  • Teilkenntnisse in Hochbau, Tiefbau,  Statik und Vermessung
  • BGB, ZPO, Mietrecht
 
weitere Kenntnisse, durch Hobbies entwickelt:
  • Elektronik (Reparatur von Radio, Fernseher, Tonbandgeräten)
  • Akustik, Klanganalyse und synthetische Klangerzeugung, Raumbeschallung und aktive Dämfung
  • Trompete, Gitarre, Gesang und Saxophon, 8 Jahre Banderfahrung
  • Gleitschirmfliegen, Segelfliegen

Beruflicher Werdegang / Projekterfahrungen (chronologisch aufsteigend):

09/1982 - 03/1984Truppendienst als Fluglehrer in Kamenz, 6-tägig pro Woche als Ausbilder in Theorie und Praxis tätig
parallel 1981 - ’82Konstruktion eines Rogallo-Gleitschirmes, natürlich flugfähig
03/1984 - 03/1984wegen politischer Differenzen Dienst selbst quittiert
04/1984 - 04/1986darum Arbeit als Steinbrecher im Kamenzer Steinbruch
05/1986 - 04/1987
  • als  Betriebs-Ingenieur im Steinbruch tätig, Entwicklung neuer hochbelastbarer Schrittschaltwerke und Zustell-Antriebe für Steindrehmaschinen und Steinsägen
  • außerbetriebliche Weiterbildung zum Software-Entwickler für das 8-Bit-Betriebssystem „CPM“
05/1987 - 10/1989
  • Anstellung  als  Programmierer/Organisator  in  der „Kamenzer  Maschinenfabrik“ (SKET-Zweigbetrieb),  selbst. Entwicklung der kompletten Materialwirtschafts- und Buchhaltungs-Software mit allen Schnittstellen, auch zur Bank
  • außerdem als Trainer für Software-Anwendungen  in  verschiedenen Betrieben tätig
13.10.89Flucht mit Familie in die Bundesrepublik Deutschland über Ungarn, also VOR der Grenzöffnung
14.10.89 - 30.04.90nach Anmeldeformalitäten sofortiges Nachholen von Fluglizenzen PPL-CVFR+Nacht, aber wegen Geldmangels kurz vor Abschluß des neuen CPL-II abgebrochen
01.05.90 - 28.02.93selbständiger Berater für alle BONNFINANZ-Produktbereiche (auch steuerberatend);  letzter Abschluss der „Bonner Akademie für Vermögensberatung“: Verkaufsleiter
01.03.93 - 30.06.94abgeworben zum Organisationsleiter der Volksfürsorge (Angestellter), aber alsbald Entlassung auf eigenen Wunsch
01.07.94 - heute
  • Lehrer (bis 13.Klasse) in Mathematik, Physik und Chemie bei verschiedenen Bildungsträgern gleichzeitig
  • zwei Jahre parallel dazu  Berufsschullehrer an der BBS II in Celle und seit Jahren Ausbildungsbegleiter bei „BAKER & HUGHES Oiltools GmbH“
Auch aufgrund meiner psychologischen Fähigkeiten kann ich Menschen sehr gut begeistern, erfolgreicher werden, mir aber auch Aufträge geben lassen.
parallel 1991 - heute
  • Kauf von Grundstücken, Teilung, Bebauung und Verkauf derselben;
  • Kauf und teilweiser Verkauf einiger Mietshäuser
  • Erfindertätigkeit, siehe oben)
  • enge Zusammenarbeit, auch projektbezogen mit verschiedenen Firmen, unter anderem VOLKSWAGEN AG (siehe www.row-k.com)

Fachliche Weiterbildung und Lehrgänge:

06/1981
  • Fallschirmspringer-Grundausbildung bei der NVA
04/1984 - 04/1986
  • Erlernen aller charakteristischen Arbeiten im Steinbruch und einfacher Steinmetzarbeiten
  • Ausbildung zum „Wandberäumer“ (heute: Industriekletterer)
07/1991 - 12/1992
  • Psychologie
  • Dialektik 
  • Verhandlungsführung
  • Mitarbeiterführung
  • alles an der „Bonner Akademie“ und autodidaktisch vertieft

Sprachen:

  • Englisch
umgangssprachlich in Wort und Schrift
  • Russisch
umgangssprachlich in Wort und Schrift
  • Deutsch
(auch schriftlich) sicher für Verhandlungen, Gerichte und Behörden

Eine breite Wissensbasis bedeutet: "Geht nicht? Gibt’s nicht!" UND: Nicht glauben, sondern wissen!


Ingenieurbuero-K.de = schnell und effektiv. Bitte überzeugen Sie sich!
nach oben